hgv-gettorf > Home > News reader

Mobiler Coworking-Space in Gettorf vom 18. Mai bis 11. Juni 2018

15.05.2018 07:42 von Ulrike Kütemeier

Teilnahme der Gemeinde Gettorf am Projekt „Coworking auf dem Land“ der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein 
Mobiler Coworking-Space in Gettorf vom 18. Mai bis 11. Juni 2018 

Sehr geehrte Damen und Herren, 

die Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein hat das Projekt „ CoWorking-Spaces auf dem Land“ initiiert. Ziel des Projektes ist es, zu erforschen, wie und wo CoWorking-Angebote im ländlichen Raum funktionieren (Coworking = engl. „zusammen arbeiten“). 

Freiberufler, Kreative oder kleinere Startups, die unabhängig voneinander agieren oder in unterschiedlichen Firmen oder Projekten aktiv sind, arbeiten in größeren Räumen zusammen und können auf diese Weise voneinander profitieren. „Coworking-Spaces“ stellen Arbeitsplätze und Infrastruktur (Netzwerk, Drucker, Scanner, Beamer, Besprechungsräume, Lagerräume etc.) zeitlich befristet zur Verfügung und ermöglichen die Bildung einer Gemeinschaft (Community). Vor allem Personen, die zum Arbeiten nur noch schnelles Internet und einen Schreibtisch benötigen, schätzen diese Form des modernen Zusammenarbeitens. So treffen Menschen für neue Projekte oder Geschäftsideen aufeinander, die sich in einzelnen, abgeschotteten Büros nie gesehen hätten. Immer häufiger werden auch in ländlichen Regionen sogenannte „Coworking-Spaces“ eingerichtet. 

Als mobiler Arbeitsraum wird der Container der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein eine „Tournee“ durch die Kiel-Region unternehmen. Dieser Container wird in der Zeit von Mai bis Oktober 2018 an verschiedenen Standorten in der Kiel Region aufgestellt werden. Vom 18. Mai bis 11. Juni 2018 wird der Container in Gettorf auf dem Karl-Kolbe-Platz Station machen. 

Der Container wird Montags bis Freitags in der Zeit von 9 bis 18 Uhr geöffnet sein, und es werden einige Aktionen und Veranstaltungen dort stattfinden. An den Freitagvormittagen finden im Container Beratungsgespräche zu den Fördermöglichkeiten durch die Aktivregion Eckernförder Bucht statt. Des Weiteren ist der Besuch eines Studententeams der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel 2 (Masterstudiengang zum Thema „Nachhaltigkeit“) geplant, die über mehrere Tage in Gettorf ein Projekt bearbeiten werden. 

Ich lade Sie herzlich ein, sich den Container anzuschauen und sich mit anderen Menschen über Formen des Zusammenarbeitens in Gemeinschaft auszutauschen. 

Sie können sogar konkret ausprobieren, wie es sich anfühlt, in einer solchen Gemeinschaft zu arbeiten. Sprechen Sie mich gerne an, wenn Sie einen Arbeitsplatz in dem Container nutzen möchten. Nutzen Sie dazu gerne den beiliegenden Kontaktbogen. 

Zudem soll der Container als mobiler Coworking-Space dazu anregen, über die Einrichtung eines festen bzw. dauerhaften Coworking-Space in Gettorf nachzudenken. 

Über Ihr Interesse an dem Projekt würde ich mich sehr freuen. 

Mit freundlichen Grüßen 

Im Auftrage 

(Ulrike Kütemeier, Standortmanagerin Gemeinde Gettorf) 

 

Zurück