hgv-gettorf > Home > Presse > Zeitungsartikel

Der HGV in der Online-Presse

2018:

  • GETTORFER COWORKING-SPACEKarl-Kolbe-Platz wird zum Großraumbüro
    Der Karl-Kolbe-Platz vorm Gettorfer Amtsgebäude soll demnächst als Arbeitsplatz für Freiberufler, Kreative und Gründer dienen.
    Auf dem zentralen Platz vor dem Gettorfer Amtsgebäude soll vom 18. Mai bis zum 13. Juni ein sogenannter „CoWorking-Space“ entstehen.
    (shz.de von Yannick Kitzinger vom 11. April 2018)
  • VORLESETOURLiteraturzeit im Gettorfer Ortskern
    Geologe Johannes Jannsen (v.l.), Standortmanagerin Ulrike Kütemeier und Geschäftsfrau Margrit Hackbarth freuen sich auf die erste Gettorfer Vorlesetour.
    Die 1. Gettorfer Vorlesetour feiert am 26. April Premiere. / Drei einstündige Lesungen in der Innenstadt.
    (shz.de von Yannick Kitzinger / 10. April 2018)
  • RAPSBLÜTENFEST: Erstmals wird Prinzessin gewählt
    Das Rapsblütenfest gehört zu Gettorf wie der Turm von St. Jürgen und die Flügel der Mühle Rosa. Die Vorbereitungen für die 13. Auflage am 26./27. Mai laufen bereits auf Hochtouren. Neu: Erstmals wird eine Rapsblütenprinzessin gewählt.
    (kn-online.de / Von Burkhard Kitzelmann / vom Montag, 09.04.2018)
  • RAPSKÖNIGIN GETTORFEine Prinzessin für Gettorf
    Das Rapsblütenfest soll wieder jede Menge Leute in die Gettorfer Innenstadt locken.
    "Programm des Gettorfer Rapsblütenfestes bekanntgegeben. Königin bleibt ein weiteres Jahr im Amt und bekommt eine Prinzessin an ihre Seite."
    (shz.de von Tara Gottmann vom 07. April 2018)
  • GETTORF: Ein Ehrenblatt fürs Ehrenamt
    Bürgermeister Jürgen Baasch (SPD) hat acht Gettorfern und einem Osdorfer das Ehrenblatt verliehen. Das ist die höchste Auszeichnung, die die Gemeinde zu vergeben hat. Gewürdigt wird damit langjähriges und außergewöhnliches ehrenamtliches Wirken in Vereinen, Institutionen und in der Kommunalpolitik.
    (kn-online.de / Von Burkhard Kitzelmann / Sonntag, 18.03.2018)
    Auf dem Foto dort zu sehen: "Die Ehrenblatt-Träger mit Bürgermeister Jürgen Baasch (2.v.li.): Jan Philip Reimers (vorn, v.li.), Helmut Dreyer, Manfred Voth, Gerd Hohn, Werner Johannsen sowie (hinten; v.li.) Gerhard Witte, Joachim Wendt-Köhler, Bernd Lück und Werner Tietje-Zander."
  • FREUDE BEIM HGV GETTORFStandortmanagement nimmt Fahrt auf
    (kn-online.de vom 6.1.2018)
    Die 2017 erfolgte Professionalisierung des Stadtmarketings war für Gettorfs HGV-Vorsitzenden Thomas Grötsch das „Highlight des Jahres“. Sorgen bereitet dem 52-Jährigen das Fehlen freier Gewerbegrundstücke. „Hier muss die Gemeinde in Vorleistung treten“, forderte er in einem Gespräch mit KN-Online.

2017:

- Gettorf Bewerbungen jetzt auch per Whatsapp
(kn-online.de vom 17.11.2017)

Das Handwerk geht mit der Zeit. „Bei uns können sich Jugendliche auch per Whatsapp bewerben“, verriet am Freitag Martin Querhammer, Geschäftsführer der gleichnamigen Fahrzeugbaufirma, auf der dritten Ausbildungsmesse der Gettorfer Isarnwohld-Schule.

HALLOWEENMit Grusel-Bummel in Erfolgsspur

(shz.de vom 28. Oktober 2017 / Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung)
Halloween-Shopping im Gettorfer Ortskern hat sich etabliert. HGV-Chef Grötsch rechnet mit 500 Besuchern. „Noch mehr Potenzial“.
- Wirtschaft in Gettorf : „Ein Kümmerer vor Ort“
(vom
18. Juli 2017 / Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung)
Die Gemeinde hat die Diplom-Geografin Ulrike Kütemeier für drei Jahre als Standortmanagerin verpflichtet.

- Rapsblütenfest : Gettorfer Innenstadt wird zur Festmeile
(shz vom
23. Mai 2017 / Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung)
Open-Air-Gottesdienst eröffnet das Gettorfer Rapsblütenfest / Neue Rapsblütenkönigin ist jetzt Luisa-Maitra Kern

- Rapsblütenfest in Gettorf : Herrenstraße wird zur Festmeile
(shz vom
11. Mai 2017 / Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung)
Tausende Besucher zum Rapsblütenfest erwartet / Handels- und Gewerbeverein hofft auf gutes Wetter

- Handesverein : Standortmanager soll Innenstadt beleben
(shz / Eckernförder Zeitung vom
17. Februar 2017)
Stelle für Neubesetzung in Gettorf ist bereits ausgeschrieben / Vorbereitungen für das 12. Rapsblütenfest am 21. Mai laufen schon

- Aktivregion auf Grüner Woche -  In Berlin auf ganzer Linie überzeugt
(kn-online.de vom 30.01.2017)

2016:

- Standortmanagement für Gettorf Gelebtes Wir-Gefühl
Durch Gettorf geht so etwas wie ein Ruck. Nachdem die Cima die Vorarbeit für ein Stadtmarketing geleistet hat, soll jetzt ein Standortmanager dafür sorgen, die Wohld-Gemeinde mit all ihren Stärken und Besonderheiten ins rechte Licht zu rücken – sowohl nach außen als auch nach innen.
(kn-online.de vom 16.12.2016)

- Ortsmarketing in Gettorf - Ein Profi für die Wirtschaft
(kn-online.de vom 14.12.2016)

- Bummel durch Gettorf : Einkaufen mit Gruselfaktor
(shz vom 22. Oktober 2016 / Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung)
Handels- und Gewerbeverein organisiert zweites Halloween-Shopping. Zahlreiche ortsansässige Geschäfte machen am Freitag, 28. Oktober, mit.

SOMMER-THEMA IN GETTORF: Nach 15 Jahren wieder ein Weihnachtsmarkt?
Lang’ ist es her. Einen richtigen Weihnachtsmarkt mit Kunsthandwerk-Ständen, Glühwein, Stollen und stimmungsvollen Klängen des Posaunenchores gab es in Gettorf zuletzt vor rund 15 Jahren. Jetzt wird in der Wohld-Gemeinde über eine Neuauflage nachgedacht. Bummel über den Weihnachtsmarkt: In Gettorf soll das ab 2017 wieder möglich sein.
(kn-online.de / von Burkhard Kitzelmann / 10.08.2016)

STADTMARKETINGEin Aufkleber für die Öffnungszeiten
(vom 25. Juli 2016 / Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung)

- Gettorf sucht neue Rapsblütenkönigin
(kn-online.de vom 2.3.2016)
Sie sollte mindestens 18 Jahre alt, redegewandt sowie selbstbewusst sein und ihren Lebensmittelpunkt in der Region haben: In Gettorf wird am 22. Mai die elfte Rapsblütenkönigin gewählt. Der Handels- und Gewerbeverein (HGV) hofft auf viele Bewerbungen.

- Kleid, Schärpe und Krone: Rapsblütenkönigin gesucht 
(Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung vom 3. März 2016)
Beim Rapsblütenfest am 22. Mai soll zum 11. Mal eine Rapsblütenkönigin gewählt werden.

-  Neuer Slogan statt Mitleidstour
(kn-online.de vom 25.2.2016)
Von der Mitleidstour hält Thomas Grötsch nichts. „Wir wollen Stärke zeigen“, gab sich der Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins (HGV) Gettorf und Umgebung in der Mitgliederversammlung am Mittwochabend kämpferisch.

- KONZEPT FÜR GETTORF: Feste feiern allein reicht nicht
(kn-online.de vom 9.2.2016)
Mit knapp einem Jahr arbeitet die Cima aus Lübeck an einem Stadtmarketing-Konzept für Gettorf. Am Montagabend wurde den Mitgliedern des Ausschusses für Wirtschaft, Verkehr, Bauwesen und Umwelt ein erster Zwischenbericht vorgelegt. Die Resonanz war ernüchternd.

- Erwartungen an Cima sind hoch
(kn-online.de vom 1.2.2016)
Das Gettorfer Stadtmarketing startet ins zweite Jahr. Die Erwartungen an die Lübecker Beratungsgesellschaft Cima sind groß. Einzelhandel und Kunden wünschen sich einen lebendigeren Ortskern – bestenfalls ohne Leerstände. Die bisherige Strategie ruft kritische und lobende Stimmen hervor.

2015:

- Gruseliger Einkaufsabend : Shoppen zwischen Kürbis und Vampir
(shz vom 2. November 2015 / Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung)
Halloween Shopping lockte zahlreiche Besucher in Gettorfs Ortskern. Die Organisatoren freuen sich über große Resonanz.

- Shoppingspaß an Halloween
(kn-online.de / 01.11.2015)
Zum ersten Halloween-Shopping hatten Geschäftsleute und Gewerbetreibende am späten Freitag nach Gettorf eingeladen. Der gruselige Einkaufsspaß mit vielen Aktionen kam gut an.

- Shoppingtour mit Gruselspaß
(kn-online.de / 29.10.2015)
Abendlicher Einkaufsbummel mit Gruselspaß: Gettorf lädt am Freitag, 30. Oktober, zum Halloween-Shopping ein. Die Idee dazu hatte Lisa Scheer von der Cima. Das Lübecker Unternehmen berät die Wohldgemeinde in Sachen Stadtmarketing.

- GETTORFER INFOBROSCHÜRE - Aktuelles in vierter Auflage
Trauungen in einer Mühle, ein Besuch im Tierpark oder Kaffeetrinken mit Blick auf den Nord-Ostsee-Kanal: Die frisch gedruckte 60-seitige Broschüre „Bürgerinformationen 2015/2016“ gibt einen Einblick, was die acht Gemeinden im Amtsgebiet Dänischer Wohld zu bieten haben.
(kn-online.de / 09.09.2015) 

GETTORFER WOCHE DER SENIOREN: Perspektiven für den Dänischen Wohld
Seniorenbeirat informiert über Kommunikationsmöglichkeiten im ländlichen Raum
(vom 27. August 2015 / Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung)

- Senioren erleben moderne Medien
Zur vierten Erlebniswoche stellte der Gettorfer Seniorenbeirat ein vielfältiges Programm auf die Beine. Die viertägige Aktion unter dem Motto "Neue digitale Information, Kommunikation und Medien" wurde am Dienstag eröffnet. Diesen Job übernahmen Bürgermeister Jürgen Baasch (SPD) und Rapsblütenkönigin Kimberley Litzner (19).
(kn-online / 25.08.2015) 

- HANDWERK, GEWERBE UND VEREINE LADEN EIN - Zehn Jahre Rapsblütenfest
(shz / 26. Mai 2015 / Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung)

- Interview: Gemeinsam zu mehr Attraktivität
Unternehmer Gero von Gersdorff spricht über die Situation der Gettorfer Innenstadt, die Lage im Baugewerbe und den Betriebsübergang
(shz / vom 31. März 2015 / Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung)

- Mehr Leben in Ort bringen
(kn / Von Jan-Torben Budde | 25.03.2015)

- Digital statt analog : Ortsinformation: Gettorf geht neue Wege
Interaktive Stellen lösen bisherige Werbetafeln ab / WLAN-Punkt am Markt geplant
(shz / vom 4. März 2015 / Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung)