hgv-gettorf > Home

Gettorfer Rapsblütenkönigin, Silke Langmaack, stellt Ihren Heimatort Gettorf auf YouTube vor

Hochgeladen am 19.09.2016

Schleswig-Holstein besitzt auch Königinnen - die amtierende Gettorfer Rapsblütenkönigin Silke Langmaack stellt sich und ihren Heimatort Gettorf vor.

https://www.youtube.com/watch?v=q8SsCU2fS3g

Digital Print Service - Neueröffnung nach Umbau

Wir gratulieren unserem Mitglied für den gelungenen Umbau und wünschen alles Gute und viel Erfolg in den neu gestalteten Räumen und

danken beiden Inhabern für ihr ehrenamtliches Engagement im Sinne der gemeinsamen Sache für Gettorf und den Wohld.

Thomas Grötsch, 1. Vors.

Stadtmarketing Gettorf: Leerstandsgestaltung in Gettorf

2016-08-23_Hier könnte Ihr Geschäft seinDer Leerstand in der Eichstraße wirbt jetzt für die Ortsmitte 

Das Bild des 2011 neu errichteten Geschäftshauses in der Eichstraße 3-5 wurde vie-le Jahre getrübt durch leere Schaufenster im Erdgeschoss. Eine Situation, die auch dem Gettorfer Stadtmarketing ein Dorn im Auge war. "Wir sind mit dem Eigentümer, Herrn von Gersdorff im Gespräch, was die Vermietung angeht. Wir erarbeiten außerdem ein Standortexposé zur professionelleren Ansprache geeigneter Mieter für die Gettorfer Leerstände" erläutert Regina Schroeder, Beraterin bei der cima GmbH, die seit April 2015 in Gettorf mit dem Aufbau eines Stadtmarketing beauftragt ist. Bis zur endgültigen Vermietung ist es wichtig, den Standort aufzuwerten. Zwischennutzungen seien hier aber schwierig, da es sich um einen nicht ausgebauten Rohbau handelt. Ein kleiner Zettel mit Kontaktdaten des Vermieters auf der großen leeren Schaufensterfläche - das alles wirke nicht einladend und sage laut Schroeder wenig über die Potenziale der Vermietungsfläche aus. "Wir wollen den Leerstand deshalb zum Schaufenster für die Ortsmitte machen. Der Eigentümer war offen für unsere Vorschläge, zumal wir dabei auch seine Vermietung mit bewerben." erklärt Regina Schroeder die Idee. 

Am 23. August 2016 brachte Herr Moos von der Gettorfer Firma Mamo-Design nun eine von der cima entworfene vollflächige Beklebung an. Ein Foto auf der Ladentür zeigt eine mögliche attraktive Einzelhandelsnutzung auf der Fläche, dazu werden Kurzinformationen zum Leerstand und ein QR-Code zu einem Internetlink des Ver-mieters gegeben. Die großen Schaufensterflächen zeigen die Ortsmitte aus der Vo-gelperspektive mit ihrer ganzen Angebotsvielfalt. Beim Thema Öffnungszeiten werden neben den gemeinsamen Kernöffnungszeiten besonders die Geschäfte hervorgehoben, die darüber hinaus durchgehend für ihre Kunden öffnen. 

weiter...

STADTMARKETING: Ein Aufkleber für die Öffnungszeiten

Kernöffnungszeiten für Gettorf(Artikel vom 25. Juli 2016 / Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung)

GETTORF | Nach der doch harschen Kritik im Ausschuss für Wirtschaft, Verkehr, Bauwesen und Umwelt der Gemeinde Gettorf vergangene Woche geht die Cima in die Offensive. Ihr war vorgeworfen worden, bisher zu wenig sichtbare Ergebnisse geliefert zu haben. Denn die Beratungs- und Management GmbH mit Sitz unter anderem in Lübeck war mit Geldern der Gemeinde im Auftrag des Handels- und Gewerbevereins (HGV) Gettorf und Umgebung für zwei Jahre mit der Erstellung und Umsetzung eines Stadtmarketingkonzepts für Gettorf betraut worden. 

Lesen Sie weiter auf shz.de

Unsere Rapsblütenkönigin auf den Probsteier Korntagen

Auf der Eröffnung der Probsteier Korntage am 23.07.2016 in Wisch hat unsere amtierende Gettorfer Rapsblütenkönigin Silke Langmaack Gettorf und die Region Dänischer Wohld  

Während Ihres Besuches repräsentiert. Die Proklamation der neuen Kornkönigin Sarah Schnoor  war der Höhepunkt des „Stroh“-Festes in der Gemeinde Wisch als Teil des Amtes Probstei. Wir haben vor Ort gratuliert, Silke hielt eine kurze Ansprache, stellte sich und den Dänischen Wohld vor und wünschte ein erfolgreiches Jahr. Silke konnte Kontakte knüpfen, war auf dem Fest präsent und übergab als Geschenk eine gelbe Sonnenhutpflanze, Rapshonig und einen Gutschein des Gettorfer Tierparks. Sie war Gast des Tourismusverbandes Probstei e.V.  Husum und wird einige Einladungen zum nächsten Gettorfer Rapsblütenfest 2017 aussprechen.

Somit ist unser Einsatz auf Verbesserung der Aussendarstellung Gettorfs und des Wohldes mit all seinen Vorzügen erfüllt worden. Der HGV Gettorf dankt Silke für Ihr Engagement.

(Bericht: Thomas Grötsch - 1. Vorsitzender HGV-Gettorf / Bild: Kieler Nachrichten vom 25.7.2016)

Hier geht es zum Zeitungsartikel "Ein Magnet für den Tourismus"...

GETTORF FEIERT: Rapsblütenfest bricht alle Rekorde

HGV feierte mit etwa 4000 Besuchern das bisher größte Rapsblütenfest. Schlagerparty am Vorabend kam gut an. Ein Fest für die ganze Familie.

Lesen Sie weiter auf: www.shz.de

 


Silke Langmaack ist neue Rapsblütenkönigin

gettorf

Feiern, bummeln und genießen – das Rapsblütenfest hat in Gettorf längst gute Tradition. Einer der Höhepunkte dabei ist in jedem Jahr die Wahl der Rapsblütenkönigin. Gestern wurde beim diesjährigen Rapsblütenfest Silke Langmaack aus Gettorf mit einer überwältigenden Mehrheit zur elften Rapsblütenkönigin gewählt. Sie tritt damit die Nachfolge von Kimberley Litzner an.

Die 39-jährige ist Leiterin der inneren Revision der Eckernförder Bank. Darüber hinaus ist sie musikalisch und spielt seit 30 Jahren im Spielmannszug Gettorf mit.

„Schon in meiner Jugend wollte ich Königin von Spanien werden“, erklärte die glückliche Siegerin strahlend. Insgesamt konnte sie 574 von 871 Stimmen auf sich vereinen. Als Belohnung erhielt sie einen Reisegutschein im Wert von 800 Euro. „Dieses Geld werde ich für eine Kreuzfahrt durch die Karibik nutzen“, sagte Silke Langmaack.

Im kommenden Jahr wird sie Gettorf auf verschiedenen Festen in Schleswig-Holstein repräsentieren. Auf diese Aufgabe freut sie sich schon sehr. Als erstes Geschenk erhielt sie von Svenja Paulsen, der Krokusblütenkönigin aus Husum, ein Präsent. Auf den royalen Gegenbesuch freuen sich die beiden Königinnen besonders.

mks
(Quelle: shz / Eckernförder Zeitung vom 23.5.2016)

OPEN-AIR-PARTY: Schlagermafia läutet Rapsblütenfest ein

Auf einer Open-Air-Party in Gettorf tanzten, schunkelten und feierten am Sonnabend hunderte Besucher. Auf der Bühne  in der Fußgängerzone sorgten Stimmungsmusiker wie das Duo "Die Schlagermafia" für gute Laune im Publikum. Das Spektakel war der Auftakt zum Rapsblütenfest, das heute von 10 bis 18 Uhr im Gettorfer Ortskern steigt.

Lesen Sie weiter auf www.kn-online.de

Besuch auf dem Krokusblütenfest in Husum

Am Samstag, den 19.03.2016, besuchte unsere Rapsblütenkönigin Kimberley Litzner das Husumer Krokusblütenfest. Zusammen mit der Soleprinzessin Johanna Schulze und der alten und neuen Krokusblütenkönigin Katja Ingwersen und Svenja Paulsen sorgten die vier Majestäten für ein strahlendes Fest. Das Wetter war fantastisch. Zahlreiche Besucher strömten von nah und fern in die Stadt zum Blumen- und Kunsthandwerkermarkt, um die Krokusblüte zu bewundern.

Lesen Sie mehr über das Krokusblütenfest in folgenden Artikeln und freuen Sie sich über die schöne Bilderstrecke des Fotografen Volkert Bandixen aus Husum.

Husumer Nachrichten 2016 3 21 hn 1 Husumer_Nachrichten_2016_3_21_hn_1.pdf (522,8 kB) - Titelseite

Husumer Nachrichten 2016 3 21 hn 9 Husumer_Nachrichten_2016_3_21_hn_9.pdf (525,2 kB) - Bericht

Husumer Nachrichten 2016 3 21 hn 10 Husumer_Nachrichten_2016_3_21_hn_10.pdf (1,6 MB) - Fotostrecke

Neuer Slogan statt Mitleidstour

aus der KN vom 25.02.2016:

Von der Mitleidstour hält Thomas Grötsch nichts. „Wir wollen Stärke zeigen“, gab sich der Vorsitzende des Handels- und Gewerbevereins (HGV) Gettorf und Umgebung in der Mitgliederversammlung am Mittwochabend kämpferisch.

Lesen Sie weiter unter: http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Eckernfoerde/Gettorf-Neuer-Slogan-statt-Mitleidstour

Hier lebe ich, hier kaufe ich ein!

oder besser: „Wer weiter denkt, kauft näher ein“

Der HGV Gettorf u.U. e.V ist ein Zusammenschluss aus rund 90 Gewerbetreibenden, Freiberuflern und Mittelständlern aus Gettorf und Umgebung. Als Interessensgemeinschaft machen wir uns auf allen Ebenen dafür stark, dass Gettorf ein attraktiver Standort für Unternehmen, ein lebenswerter Ort für Familien und Alleinstehende sowie ein lohenswertes Ziel für Gäste von außerhalb bleibt.

Wir setzen die Anliegen des selbständigen Mittelstandes um, indem wir in kommunalen Fragen mit der Gemeindeverwaltung kooperieren und mit den politischen Gremien zusammenarbeiten. Ein Beispiel ist das Einsetzen für einheitliche Rahmenöffnungszeiten des Einzelhandels. Mit unseren Aktivitäten stärken wir die Wirtschaft als Basis unseres Ortes.

Gleichzeitig engagieren wir uns für die Verbesserung der Infrastruktur und zur Erhaltung und Schaffung eines lebendigen, erlebnisreichen Ortes – beispielsweise durch Verschönerung des Ortskerns, Bepflanzung der Zufahrtsstraßen oder Installation von Weihnachtsbeleuchtungen. Dabei stehen wir in offenem Dialog mit der Bevölkerung.

Der HGV ist ebenfalls Motor für unterschiedliche Veranstaltungen wie z.B. das „Rapsblütenfest“. Dieses Dorffest zieht Einheimische und Gäste gleichermaßen an und sorgt für eine Belebung und Präsentation unseres Ortes.

Für seine Mitglieder organisiert der HGV gemeinschaftliche Werbeauftritte, die den Aktivitätsradius über die Region hinaus erhöhen. Auf regelmäßigen Versammlungen werden alle wichtigen Belange angesprochen und Lösungsvorschläge erarbeitet.

Von der starken Gemeinschaft profitieren alle Mitglieder sowie die Region Gettorf und Umgebung, für die sich der Verein stark macht. Er steht allen Unternehmen aus Handel, Handwerk und Dienstleistung offen, aber auch Vereinen, Körperschaften und Institutionen. Mitglied zu werden ist ganz einfach.

Aufnahmeantrag ausfüllen, einsenden, fertig.

Aktivitäten unserer Rapsblütenkönigin - Kimberly Litzner

Erlebniswoche der Senioren 2015Ihren ersten Auftritt hatte Kimberley am 25.08.2015 zum Auftakt der Erlebniswoche der Senioren auf dem Marktplatz in Gettorf. Leider mussten kurz nach der Eröffnung wegen dem miserablem Wetter alle Aktivitäten, welche draußen vorgesehen waren, abgebrochen werden. Presseberichte und Fotos wurden gerade noch rechtzeitig fertig. Dennoch fand die vom Seniorenbeirat Gettorf veranstaltete Informationswoche zum Thema Digitale Welt und Medien mit der Grillparty am Pavillon des Altenheimes einen harmonischen Ausklang, zu der auch das Beisein unserer Rapsblütenkönigin beitrug.

8. Wohlder Markt - 2015Kurz darauf eröffnete unsere Rapsblütenkönigin im Beisein von Moritz Graf zu Reventlou, Amtsdirektor Matthias Meins und dem Unterzeichner am Sonntag, 30.08.2015 den 8. Wohlder Markt auf Gut Wulfshagen. Während eines Rundganges mit dem Gutsbetreiber, seiner Mutter und unserem Amtsdirektor konnte die Vielfalt der Kunsthandwerker bewundert und eine Erfrischung im neu gestalteten Cafe „Alte Schule“ genossen werden. Kimberley konnte Werbung für Gettorf und die Umgebung machen, verteilte Infokarten und stand für Fotos und kurze Gespräche zur Verfügung.

Tag der offenen Tür - Gettorfer Backhaus - 2015Eine Woche später am 06.09.2015 zeigten wir bei unserem jahrelangen Mitglied „Gettorfer Backhaus“ Flagge. Das Team um Anja und Jürgen Johannsen hatte zum Tag der offenen Tür in ihr neues, tolles Backhaus an der Eichkoppel geladen. Viele Besucher aus der Umgebung nutzen die Möglichkeit; die Räumlichkeiten zu besichtigen und hinter die Kulissen eines modernen und innovativen Backhauses zu schauen. Es gab viel zu Bestaunen, zu Riechen, zu Schmecken und auch zu Essen. Für die kleinsten gab es Kinderschminken und für die Großen Angebote auf das gesamte Sortiment. An einem Glücksrad, an dem auch uns Rapsblütenkönigin mithalf, konnten zu Gunsten der Flüchtlingshilfe Gettorf Gewinne zum Thema Brot, Kuchen und vielem mehr erspielt werden. Ein schöner Tag und toll was Familie Johannsen hier hat entstehen lassen.

Im Namen des HGV Gettorf u. Umgebung e.V. danke ich Kimberly für Ihr gezeigtes Engagement im Sinne unserer gemeinsamen Sache.

Thomas Grötsch
1.Vorsitzender

Lass den Klick in Schleswig-Holstein

Hier leb ich. Hier kauf ich. klick.sh

Schleswig-Holstein und die Schleswig-Holsteiner profitieren von einem vitalen, attraktiven regionalen Handel. Er sorgt für Steueraufkommen, Arbeitsplätze und steigert mit abwechslungsreichen Einkaufsmöglichkeiten die Lebensqualität vor Ort in den Städten und Gemeinden. Mit der großen Informationskampagne „Lass den Klick in Schleswig-Holstein" engagiert sich R.SH in den nächsten Monaten umfassend für die Stärkung des Handels in Schleswig-Holstein. Ziel ist es, gemeinsam mit den Menschen zwischen Nord- und Ostsee ein Verständnis dafür zu entwickeln, dass eine bewusste Entscheidung für einen Einkauf bei schleswigholsteinischen Unternehmen - egal ob im Geschäft vor Ort oder beim regionalen Online-Händler - dazu beiträgt, die heimische Wirtschaft zu stärken, die Angebotsvielfalt zu bewahren und letztlich auch die Lebensqualität in Schleswig-Holstein zu erhalten.
Gemeinsam mit dem Einzelhandelsverband Nord und dem Landesverband Schleswig-Holstein der Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland (bcsd) will die Aktion „Lass den Klick in Schleswig-Holstein" über die Stärke der Kaufleute in unserem Land informieren und Lust darauf machen, bei schleswig-holsteinischen Anbietern zu kaufen: egal ob online oder im Geschäft.

Auf www.klick.sh finden Sie eine Übersicht der teilnehmenden Online- und Einzelhändler, Dienstleister und Gewerbetreibenden, die im schönsten Bundesland der Welt Arbeitsplätze schaffen, Vielfalt herstellen, Umsatz generieren und sich für ein lebendiges und starkes Schleswig-Holstein einsetzen. Sagen Sie ,Ja' zu den Händlern und Unternehmern in Ihrer Umgebung.